Der SHV und die RailAway AG gehen eine Partnerschaft ein

Handball Schweiz  •  07.07.2022

Handball - Laenderspiel Schweiz - Portugal

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) spannt bei von ihm organisierten Events künftig mit der RailAway AG, einer Tochtergesellschaft der SBB, zusammen.

Das Thema Nachhaltigkeit ist auch dem SHV ein grosses Anliegen.

In diesem Rahmen geht der Schweizerische Handballverband nun eine Partnerschaft mit Railaway ein. Konkret: Handball-Fans sollen motiviert werden, vermehrt mit dem öffentlichen Verkehr an Spiele der Nationalmannschaften, Cupfinals oder Supercup-Spiele zu reisen und profitieren neu von einer kostenlosen An- und Rückreise im Tarifverbund der jeweiligen Veranstaltungsorte.

Umgesetzt wird dies schon am 21. August 2022, wenn in Gümligen BE der Supercup stattfindet. Handball-Interessierte aus der ganzen Schweiz reisen somit in der Berner Verbundszone «Libero» gratis.

Der SHV freut sich über die Zusammenarbeit mit der Railaway AG und hofft, schon ab nächster Saison noch mehr mit dem öffentlichen Verkehr anreisende Handball-Fans in den Hallen begrüssen zu dürfen.

Quelle: SHV / RailAway (Text) / Alexander Wagner (Bild)

Das könnte dich auch interessieren

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang