Regel-Forum

Im neuen Regel-Forum beschreiben und erklären SR-Experten aktuelle Fragen und Spielsituationen rund um Schiedsrichterentscheidungen. Welche Regel kommt zur Anwendung, welche Faktoren berücksichtigen die Schiedsrichter?

In mehreren Szenen wird aufgezeigt, welche Kriterien zu einer korrekten Beurteilung der Situation herangezogen werden und was die beteiligten Spieler jeweils richtig oder falsch gemacht haben.

November 2022: Situation "Long Step"

Sehr oft kommt es auf den Aussenpositionen zu einem Kontakt zwischen dem Abwehr- und dem Angriffsspieler. Diese Situationen enden oft mit einem spektakulären Sturz des Angreifers und setzen auf beiden Seiten viele Emotionen frei.

Beispiel 1 

Der Abwehrspieler muss eine sehr große Lücke schliessen und bewegt sich dazu aktiv mit dem Bein voraus in Richtung Angreifer (Long Step). Der Angreifer ist zuerst am Ort und der wird vom Abwehrspieler seitlich getroffen. Der Kontakt in dieser Szene erfolgt mit dem Knie.

Richtige Entscheidung: Disqualifikation und 7-Meter Wurf.

Beispiel 2

Es ist eine Lücke für den Angreifer vorhanden. Der Abwehrspieler schliesst diese Lücke schnell genug und hat die Position eingenommen bevor es zum Kontakt kommt (kein strafbarer Long Step). Der Sprung des Angreifers führt zum Kontakt, bei dem sich der Abwehrspieler weiterhin regelgerecht verhält (kein Schieben, Rempeln oder Hinausstellen von Schulter oder Hüfte).

Richtige Entscheidung: Weiterspielen

Beispiel 3

Der Abwehrspieler steht anfangs sehr weit innen im Feld, dadurch ist eine Lücke für den Angreifer vorhanden. Der Abwehrspieler macht sehr grosse Schritte um die Lücke zu schliessen, dies ist ihm grundsätzlich erlaubt. Er hat regelgerecht die Position erreicht, bevor es zum Kontakt mit dem Angreifer kommt. Der Kontakt entsteht, weil der Angreifer beim Sprung das Bein des Abwehrspieler trifft.

Richtige Entscheidung: Weiterspielen.

Beispiel 4

Der Abwehrspieler steht von Beginn in der Nähe des Zusammentreffens und ist deutlich zuerst korrekt am Ort. Die Lücke für den Angreifer ist sehr eng, er versucht diese aber zu nützen. Der Abwehrspieler steht beim Kontakt vollständig passiv da und wendet sich sogar vom Angreifer ab. Der Angreifer trifft ihn beim Absprung unten am Fuß, der Raum im Bereich des Wurfarms ist frei. Korrektes Verhalten des Abwehrspielers.

Richtige Entscheidung: Weiterspielen

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang