Talent Card / PISTE

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) sichtet leistungssportwillige Spieler/innen ab dem Alter von 11 bis 13 Jahren und verfolgt ein mit Swiss Olympic abgestimmtes und entwicklungsgerechtes Vorgehen. Wird ein/e Spieler/in durch die Verbandstrainer/innen als «Talent» eingestuft, wird ihm/ihr eine Swiss Olympic Talent Card ausgestellt und der Athlet/die Athletin kann mit diesem Instrument den Leistungssportweg weiter verfolgen.

Es gibt in der Entwicklung und Karriere der Spieler/innen einige Eckpunkte und wichtige Entscheidungen zu treffen. Diese sollen wohl überlegt und gut vorbereitet werden:

  • Erstsichtung und Bekenntnis zum Leistungssport
  • Übertritt von Sek I zu Sek II Stufe und Nach-Regionalauswahl-Phase
  • Abschluss der Erstausbildung und Übertritt vom Nachwuchs zur Aktivmannschaft

Weitere Informationen zur Swiss Olympic Talent Card


 

Was muss ich machen, um erstmalig eine Swiss Olympic Talent Card zu erhalten?

  1. Du musst dich für die Selektion der Regionalauswahlen anmelden und absolvierst an diesem Tag den ersten PISTE-Test. Diese Selektionen finden jeweils im Juni statt.
  2. Du brauchst im selben Jahr auch noch einen zweiten PISTE-Test – dieser findet jeweils im Dezember im Rahmen eines RA-Trainings statt.
  3. Du musst zum Zeitpunkt der Kartenvergabe jedes Jahr im August einem vom SHV zertifizierten Kader angehören.

Anerkannte Institutionen:

Wichtig zu wissen: Der Zeitraum von Erstsichtung und Kartenvergabe benötigt immer eine Saison Vorlauf.


 

Ich habe eine Swiss Olympic Talent Card. Was brauche ich, um diese weiter zu erhalten?

  1. Da du bereits eine Talent Card hast, brauchst du jährlich einen PISTE-Test zu absolvieren. Dieser findet immer im September statt. Dein Rookies-Verantwortlicher informiert dich über die Anmeldung. Frage aber auch selber nach, denn du bist für deine Karriere selber verantwortlich! Bist du Mitglied eines Nachwuchs-Nationalkaders, wirst du im Rahmen eines Lehrgangs getestet.
  2. Du musst zum Zeitpunkt der Kartenvergabe jedes Jahr im August einem vom SHV zertifizierten Kader angehören.

Anerkannte Institutionen:

Wichtig zu wissen: Der PISTE-Test im September ist massgebend für die Folgesaison.

PISTE

Wie erkennt man ein Talent? Diese Frage ist in der Nachwuchsförderung zentral. Dazu nutzt der Schweizerische Handball-Verband (SHV) das nationale PISTE Programm ("Prognostische Integrative Systematische Trainer-Einschätzung"), welches von Swiss Olympic für eine einheitliche Talentselektion entwickelt und in Zusammenarbeit mit den Verbänden pro Sportart spezifisch definiert wurde.

Daraus ergibt sich eine einheitliche und darum insgesamt fairere und transparentere Selektion der Sport-Talente. Die förderungswürdigsten Spieler werden mittels regionaler (bis und mit Vor-Regionalauswahl-Stufe) und nationaler Testung (ab Regionalauswahl-Stufe) gesichtet und mit einer Swiss Olympic Talent Card versehen.

Mit dem PISTE-Test des Schweizerischen Handball-Verbands werden folgende Punkte erfasst und bewertet:

  • Technik
  • Taktik
  • Standweitsprung
  • Leistungsentwicklung (Entwicklung zwischen zwei Tests)
  • Relatives Alter
  • Trainingsalter (seit wann spielt jemand Handball?)
  • Trainingsaufwand (wie viele Stunden wird wöchentlich trainiert?)

Kontakt

Thomas Rosser

PISTE

+41 79 270 79 53

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang