Förderprojekt Männer

Mehr als zehn Jahre ist es mittlerweile her, seit die einstmals so erfolgreiche Schweizer Handball-Nationalmannschaft letztmals an einem grossen Turnier teilgenommen hat. In ihrem Schatten sorgt aber der erfolgreiche Nachwuchs Jahr für Jahr für beeindruckende sportliche Resultate. Die Förderung im Elite-Förderprojekt soll ihren Teil dazu beitragen, dass künftig auch die A-Nationalmannschaft wieder jubeln kann.

Die Weltstandsanalyse auf Basis der Daten der EM-Endrunde im Jahr 2010 hat gezeigt: Der Schweiz fehlen im Durchschnitt 4 Jahre, 30 Länderspiele und 6 Kilogramm pro Athlet zur Weltspitze.

Das Förderprojekt sieht vor, die grössten Talente im Schweizer Handball sowohl athletisch als auch mental auf das höchste internationale Niveau zu führen. Die Betreuung der Nachwuchsspieler beinhaltet neben spezifischen Trainings-Analysen sowie athletischen und sportpsychologischen Tests auch Ernährungsberatung oder die Erarbeitung von persönlich abgestimmten Trainingsplänen. Dazu werden die Spieler bei schulischen Problemen sowie in Verletzungszeiten aktiv unterstützt. Jeweils ein gutes Dutzend hoffnungsvolle Akteure im Alter zwischen 16 und 22 Jahren kommt in den Genuss der wertvollen und effektiven Fördermassnahmen.

Die Spielerauswahl wird von der Leistungssportkommission getroffen. Diese Kommission besteht aus dem A-Nationaltrainer, den Junioren-Cheftrainern ab U17, sowie dem Chef Leistungssport.

Kader

Partner

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Handball-Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch