SPL1 Playoffs

Spono Nottwil - LK Zug

Gesucht wird der Meister im Schweizer Frauenhandball! Der LK Zug und die Spono Eagles messen sich in den kommenden Tagen in der Playoff-Finalserie der SPAR Premium League 1 (SPL1) um den Schweizer Meistertitel im Frauenhandball. Die Zugerinnen treten als Titelverteidigerinnen an, nachdem sie im Vorjahr den Pokal in die Höhe stemmen konnten. Vor einem Jahr bezwang Zug den LC Brühl in der best-of-5-Serie mit 3:0, dieses Jahr heisst der Finalgegner Spono und kommt aus Nottwil. Sowohl Zug wie auch Nottwil konnten den Meistertitel bislang fünfmal gewinnen. Spono sicherte sich den Titel letztmals in der Saison 2017/18. Die Zugerinnen feierten ihren letzten nationalen Titel feierten gerade erst vor wenigen Tagen. Anfang Mai krönten sich die Titelverteidigerinnen, wiederum gegen die Eagles, zum Cupsieger der Saison 2021/22. Mit einem Sieg in der nun bevorstehenden Playoff-Finalserie winkt Zug erneut das Double, für Spono wäre es der erste Titel in der laufenden Saison.

LK Zug - Spono Eagles 2:3

Runde 1
33:32 (18:17)

Runde 2
28:37 (15:19)

Runde 3
32:31 (17:17)

Runde 4
33:34 (18:18)

Runde 5
31:37 (10:18)

Die Spono Eagles sind Schweizer Meisterinnen 2021/22!

LC Bruehl - Spono Nottwil

Gut zu wissen

Die Playoff-Finalspiele der SPAR Handball League werden exklusiv von SRF sport produziert und ausgestrahlt. Ob die Partien dabei im linearen TV gezeigt oder als Stream auf srf.ch/sport angeboten werden, entscheidet sich jeweils kurzfristig. Der aktuelle Sendeplatz kann auf handball.ch eingesehen werden. Live kann man die Finalspiele nur auf dem Angebot von SRF sport verfolgen, nicht aber auf handballTV. Auf der Streamingplattform steht das Spiel am Folgetag als Video on demand zur Verfügung.

Unentschieden nach 60 Minuten – was dann?
Anders als im regulären Meisterschaftsbetrieb kann es in den Playoff-Finalspielen kein Remis geben. Steht es folglich nach 60 Spielminuten unentschieden, kommt es zur Verlängerung. Diese wird wie folgt gespielt: 2x 5 Minuten. Ist der Spielstand dann noch gleich, findet nach dem gleichen Muster eine zweite Verlängerung statt. Steht es nach 80 Minuten immer noch unentschieden entscheidet ein 7-Meter-Werfen über den Tagessieger.

Best-of-5-Modus
Die Finalserie der SPAR Premium League 1 wird im Modus Best-of-5 absolviert. Das bedeutet, dass diejenige Mannschaft den Titel gewinnt, die als Erstes drei Duelle für sich entscheiden kann. Im Minimum finden daher von der Finalserie drei Spiele statt, im Maximum treffen die Kontrahenten fünfmal aufeinander. Die nach der Hauptrunde in der Tabelle besser klassierte Mannschaft hat Heimrecht – somit startet die Serie beim Besserklassierten und auch ein allfälliges fünftes Entscheidungsspiel findet an der Heimstätte des Besserklassierten statt. Diesen Vorteil hat in der diesjährigen Finalserie der LK Zug.

54 MAE4771

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang