Quickline Handball League – Neuer Titelsponsor für die Nationalliga A

Quickline Handball League  •  18.02.2021

Die Nationalliga A wird künftig Quickline Handball League heissen (Martin Deuring)

Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Quickline schreibt Geschichte und wird erster Titelsponsor der höchsten Schweizer Männerliga im Handball, die fortan unter dem Namen Quickline Handball League geführt wird. Der Vertrag wurde von sportsemotion ag geschlossen, welche die Titelsponsoringrechte vom Schweizerischen Handball-Verband (SHV) und der Swiss Handball League NLA (SHL NLA) erworben hat. Die Vereinbarung ist auf drei Saisons angelegt und umfasst weitreichende Präsentationsrechte.

Nach den jüngsten Erfolgen der Schweizer Männer-Nationalmannschaft mit den begeisternden Auftritten an der Handball WM in Ägypten gegen diverse internationale Top-Teams bedeutet die Verpflichtung von Quickline als Titelsponsor der Nationalliga A (NLA) einen weiteren Meilenstein in der Vermarktung des Schweizer Handballs.

Der SHV und die Teams der NLA profitieren langfristig von einer jährlich fixen Beteiligung aus dem Sponsoring. Quickline erhält exklusive Werberechte an einer dynamischen und nahbaren Sportart und kann langfristig mit grossen Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten agieren. Das unterstützt zudem auch die Bemühungen der NLA-Clubs, die ihrerseits in der Vermarktung der jüngeren Vergangenheit grosse Fortschritte erzielen konnten und durch den nun abgeschlossenen Vertrag zusätzlich gestärkt werden.

Vom Verkauf des Titelsponsorings, über dessen finanzielle Höhe Stillschweigen vereinbart wurde, erhofft sich der SHV und die SHL NLA einen weiteren Impuls in der Vermarktung eines seiner wichtigsten Produkte. Die NLA ist neben der Männer-Nationalmannschaft das Zugpferd des Schweizer Handballs und besitzt mit der wöchentlichen TV-Präsenz auf SPORT1 und den Live-Übertragungen in der Endphase der Meisterschaft auf SRF über eine weitreichende mediale Plattform.

Neben der TV-Präsenz kann die NLA auf weitere höchst attraktive Plattformen im Multimediabereich zugreifen. So werden seit der Saison 2016/17 alle Meisterschaftsspiele auf der Web-Plattform handballTV.ch als Stream live und on demand angeboten. Dieses Angebot erfreut sich in der aktuellen Situation sehr grosser Beliebtheit. Darüber hinaus ist die NLA prominent auf handball.ch präsent, der schweizweit grössten Internetplattform für Handballnews.

«Positive Energie, Spannung und Unterhaltung»

Jürgen Krucker, Geschäftsführer des SHV, meint zur langfristigen Vereinbarung: «Wir sind stolz, dass wir unter fachmännischer Leitung der Agentur sportsemotion ag mit Quickline einen Partner gefunden haben, der wie wir das wachsende Potential von Handball als crossmediale Marketing-, Vertriebs- und Kommunikationsplattform in den nächsten Jahren sieht. Dass die Partnerschaft in einer gesamtgesellschaftlich schwierigen Zeit zu Stande kommt, unterstreicht das Potential, das Quickline im Handball sieht. Dieses werden wir nun gemeinsam bestmöglich ausschöpfen.»

Urs von Ins, CMO von Quickline, ergänzt: «Quickline engagiert sich schon viele Jahre im Sport und richtet sich im Sponsoring noch konsequenter auf die Strategie aus. Dabei ergab sich für uns die interessante Möglichkeit, als Namensgeber der Swiss Handball League aufzutreten. Der Handballsport erlebt zurzeit einen Aufschwung in der Schweizer Bevölkerung und wird auch im TV immer mehr live übertragen. Hier sehen wir für die Marke Quickline eine Chance, unseren Bekanntheitsgrad als Telekommunikationsanbieter in der Deutschschweiz zu steigern. Weiter freuen wir uns auf die Interaktion mit der Handball-Community und den Fans.»

Jens Keel, CEO von sportsemotion ag freut sich über den Abschluss mit Quickline. «Als Spezialist für Namingrights wissen wir, wie ein solches Engagement einem Brand helfen kann, seine Brand Awareness effizient und auf sympathische Art und Weise zu steigern. Wir werden Quickline auf dem Weg, ihre Marketingziele über das umfassende Leistungspaket der Quickline Handball League zu erreichen, mittels professioneller Service-Dienstleistungen unterstützen und begleiten.»

Auch NLA-Ligapräsident Patrice Hitz ist hoch erfreut. «Der Verkauf der Namensrechte an Quickline ist ein weiterer wesentlicher Schritt in der Vermarktung unserer Liga. Quickline ist ein dynamisches Unternehmen, das genau wie die zehn NLA-Vereine für positive Energie, Spannung und Unterhaltung steht. Quickline und Handball – das passt.»

Quelle: Matthias Schlageter / Bild: Martin Deuring

Das könnte dich auch interessieren

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang