Länderspiele der Männer-Nationalmannschaft in Rumänien abgesagt

Nationalteams  •  29.12.2020

Nicolas Raemy im ersten Länderspiel in Tenero gegen Italien. (Alexander Wagner)

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) hat die beiden für 8. und 9. Januar 2021 in Rumänien geplanten Länderspiele der Männer-Nationalmannschaft abgesagt. Die SHV-Auswahl von Trainer Michael Suter absolviert stattdessen zum Jahresauftakt einen Trainings-Lehrgang in der Schweiz.

Eine erneute Beurteilung der Situation auf Basis der Entwicklungen der vergangenen zwei Wochen führte zum Entscheid, die geplante Reise zu den beiden Test-Länderspielen der Männer-Nationalmannschaft in Rumänien nicht anzutreten. Dazu gehört, dass die Schweiz zweiter Nachrücker für die WM ist; bei einem allfälligen kurzfristigen Aufgebot für das Turnier in Ägypten wären vorgängig strikte Quarantäneregelungen zu beachten.

Das könnte dich auch interessieren

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang