Coronavirus

GC Ami - Kadetten Schaffhausen

Handball-Schutzkonzept als Vorlage für den Trainingsbetrieb

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) hat ein Schutzkonzept gemäss den Bundesvorgaben vom 28. Oktober 2020 erarbeitet. Es dient als Basis für die individuellen Schutzkonzepte der Vereine.

Trainings von Kindern und Jugendlichen bis zum 16. Lebensjahr sind im Handball ohne Einschränkungen möglich. Der SHV begrüsst dies ausdrücklich, da Bewegung besonders in diesem Alter von grosser Bedeutung ist.

Trainings von Personen ab dem 16. Lebensjahr sind im Handball bis maximal 15 Personen grundsätzlich nur mit Abstand und Maske erlaubt.

Gemäss den Abklärungen des SHV mit dem Bundesamt für Sport BASPO darf auf die Maske verzichtet werden, wenn maximal 5 Personen pro Hallenhälfte oder Hallendrittel trainieren und der Abstand (1,5 Meter) jederzeit eingehalten werden kann. In diesem Fall kommen sämtliche Vorgaben des Schutzkonzepts vom vergangenen Mai wieder zur Anwendung.

Bei allen Aktivitäten, bei denen der Abstand unterschritten wird – bspw. in der Vorbereitung des Trainings –, ist eine Maske zu tragen.

Bei stationären Übungen (bspw. Stabilisationsübungen auf einer Matte) kann während der Aktivität ebenfalls auf eine Maske verzichtet werden, wenn pro Person mindestens 4m2 zur Verfügung stehen und der Abstand jederzeit eingehalten werden kann.

Der Leistungssport ist von den Regelungen ausgenommen, dort gelten keine Einschränkungen – weder im Trainings-, noch im Wettkampfbetrieb. Unter Leistungssport fallen die NLA der Männer sowie die SPL1 der Frauen. Im Nachwuchssport betrifft diese Regelungen altersunabhängig Spielerinnen und Spieler mit nationaler Talentkarte.

Dokumente

Kontakt

Sämtliche Anliegen können per Mail an corona@handball.ch gerichtet werden. In dringenden Fällen stehen die Hotline 031 370 70 02 oder die Ressortleiter Roger Felder (Spielbetrieb und Schiedsrichter, 079 211 18 86) und Daniel Willi (U13 und Kinderhandball, 076 375 75 75) auch ausserhalb der Bürozeiten zur Verfügung.

Hilfreiche Links

Informationen im Hallenverzeichnis

Um den Mannschaften, Funktionären und Zuschauern spezielle Bestimmungen zu einer Halle zur Verfügung zu stellen, wurde im Hallenverzeichnis bei der jeweiligen Halle der Tab «Corona» hinzugefügt. Darin kann beispielsweise auf geschlossene Garderoben, veränderte Zugänge, stark reduzierte Kapazität oder weitere lokale Bestimmungen hingewiesen werden. Um einen Eintrag vorzunehmen, genügt ein Mail des Vereins an corona@handball.ch. Der Tab erscheint erst, wenn eine Information zur Halle vorhanden ist.

Contact Tracing via App

Vereinen, welche die Erfassung der Personalien der Zuschauer für das Contact Tracing mit einem technischen Prozess lösen wollen, empfiehlt der SHV die Nutzung der App «Mindful Check In» (www.mindfulapp.io) des Schweizer Anbieters Mindnow AG. Die App ist komplett kostenlos, sehr einfach zu bedienen und entspricht sämtlichen Vorgaben der Schweizer Gesetzgebung, inklusive Datenschutz.

Schutzmasken und Fiebermesser mit Rabatt beziehen

SHV-Partner k-sales.ch bietet Infrarot-Fiebermesser und Schutzmasken an. Die Vereine des SHV profitieren mit dem Gutscheincode 20%SHV von 20 Prozent Rabatt.

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang