Geplante Wiederaufnahme der Nachwuchs-Meisterschaft nach Ostern

Handball Schweiz  •  25.02.2021

Handball Supercup 2020

Gestützt auf den Bundesrats-Entscheid vom 24. Februar plant der Schweizerische Handball-Verband (SHV), die unterbrochene Meisterschaft 2020/21 im gesamten Nachwuchsbereich nach Ostern wieder aufzunehmen. Ab dem 1. März dürfen Jugendliche bis 20 Jahre wieder ohne Einschränkungen trainieren und Wettkämpfe bestreiten. Zu den Meisterschaften der Aktiven (1. Liga und tiefer) ist im SHV noch keine Entscheidung gefallen.

Der Zentralvorstand bekräftige im Anschluss an die Bundesrats-Medienkonferenz am Mittwoch in seiner ordentlichen Sitzung das Vorgehen mit der Wiederaufnahme der Nachwuchs-Saison. Der Zentralvorstand stützte sich dabei auch auf die vor rund einem Monat durchgeführte Vereinsbefragung. Zwei Drittel der eingegangenen Rückmeldungen aus dem Nachwuchsbereich votierten dafür, die Saison wenn möglich fortzusetzen.

Aktualisiertes Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb

Die Mannschaften können sich ab Montag auf den Re-Start der Meisterschaft vorbereiten. Ab dem 1. März bestehen gemäss den Vorgaben des Bundes keinerlei Einschränkungen mehr für Nachwuchsteams. Der SHV stellt ab sofort ein aktualisiertes Schutzkonzept zur Verfügung, das als Grundlage dient. Vereine, die aufgrund von Vorgaben ihrer Infrastrukturbetreiber die Trainings nicht durchführen können, melden sich für politische Unterstützung bitte so rasch wie möglich beim SHV (corona@handball.ch).

Kinderhandball-Aktivitäten schon ab Mitte März

Zur Anwendung kommen nach Ostern die von der Wettspielbehörde ausgearbeiteten Modi für eine verkürzte Saison in den verschiedenen Nachwuchs-Kategorien. Die Meisterschaft soll bis spätestens Mitte Juni beendet sein und ordentlich gewertet werden, inkl. Auf- und Absteiger. Im Bereich Kinderhandball sollen erste Aktivitäten ab Mitte März wieder aufgenommen werden.

Die Geschäftsstelle des SHV wird die jeweiligen Verantwortlichen der Vereine bis Ende nächster Woche über das weitere Vorgehen und die Gestaltung der Spielpläne informieren.

NLB und SPL2 sollen ebenfalls wieder spielen

Gemäss den neusten Bundesvorgaben sind Trainings und Wettkämpfe ab 1. März in semiprofessionellen Ligen wieder erlaubt. Der Zentralvorstand beabsichtigt, dass entsprechend auch in der NLB (Männer) und der SPL2 (Frauen) die Meisterschaft gemäss den geltenden Vorgaben baldmöglichst wieder aufgenommen werden soll; derzeit werden die Voraussetzungen geklärt. Gleiches gilt für den Schweizer Cup.

Schutzkonzept

Das könnte dich auch interessieren

Der SHV ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang