Nationalmannschaft: Schweizer Kader für den Start in die EM-Saison

Nationalteams  •  08.10.2019

Teamwork Freigestellt Bossard Arena

Mit den beiden Länderspielen gegen Tschechien am 25. und 26. Oktober in Aarau starten die Schweizer Männer in die EM-Saison. Nationaltrainer Michael Suter hat 18 Spieler aufgeboten.

Nach dem Wechsel von Marvin Lier zur SG Flensburg-Handewitt stehen neun Legionäre im Schweizer Kader. Die andere Hälfte der Nominierten ist in der Swiss Handball League engagiert, verteilt auf vier Vereine: Die Kadetten Schaffhausen (4), Pfadi Winterthur, Wacker Thun (je 2) und St. Otmar St. Gallen (1). Aus dem Stammkader der vergangenen Saison fehlt Nicolas Raemy (Fussverletzung).

Vorverkauf bei Ticketcorner

Mit Tschechien wird der Sechste der EM 2018 in der Schachenhalle zu Gast sein. Tickets gibt es bei Ticketcorner. Verfügbar sind nummerierte Sitzplätze (45 Franken), freie Sitzplätze (30 Franken) und Stehplätze (20 Franken). Kinder bis 12 Jahre profitieren von 50 Prozent, Jugendliche bis 16 Jahre von 30 Prozent Ermässigung. Die Schachenhalle fasst rund 1'500 Zuschauer.

Im Vorprogramm der beiden A-Länderspiele stehen die Schweizer Nachwuchs-Nationalmannschaften im Einsatz. Die U17- und die U19-Junioren treffen auf Österreich, die U21-Junioren spielen gegen Tschechien. Der Eintritt zu den Nachwuchs-Länderspielen ist frei.

Via Yellow Cup an die EHF EURO

Die Schweizer Nationalmannschaft spielt im Januar erstmals seit 14 Jahren an einer EM-Endrunde. In ihrer Vorrundengruppe im schwedischen Göteborg trifft die Schweiz auf Schweden (10. Januar), Polen (12. Januar) und Slowenien (14. Januar).

Kaderliste

Bringolf Aurel (TSV St. Otmar St. Gallen, 61 Länderspiele/2 Tore)
Delhees Ron (Wacker Thun, 20/29)
Gerbl Maximilian (Kadetten Schaffhausen, 26/54)
Küttel Dimitrij (Kadetten Schaffhausen, 52/113)
Lier Marvin (SG Flensburg-Handewitt/GER, 56/115)
Maros Luka (Kadetten Schaffhausen, 40/92)
Meister Lucas (GWD Minden/GER, 42/111)
Milosevic Alen (SC DHfK Leipzig/GER, 41/71)
Portner Nikola (Montpellier Agglomeration/FRA, 83/8)
Röthlisberger Samuel (TVB 1898 Stuttgart/GER, 38/11)
Rubin Lenny (HSG Wetzlar/GER, 29/99)
Schmid Andy (Rhein-Neckar Löwen/GER, 175/833)
Sidorowicz Roman (MT Melsungen/GER, 54/128)
Svajlen Michal (Pfadi Winterthur, 79/104)
Tynowski Cédrie (Pfadi Winterthur, 22/50)
Von Deschwanden Lukas (Chambéry Savoie/FRA, 55/177)
Winkler Marc (Wacker Thun, 13/0)
Zehnder Samuel (Kadetten Schaffhausen, 12/28)

Programm Aarau

Freitag, 25. Oktober
12.00 Uhr: Türöffnung
13.00 Uhr: Schweiz – Österreich* (U17-Junioren)
15.15 Uhr: Schweiz – Österreich* (U19-Junioren)
17.30 Uhr: Schweiz – Tschechien* (U21-Junioren)
20.00 Uhr: Schweiz – Tschechien

Samstag, 26. Oktober
10.00 Uhr: Türöffnung
11.00 Uhr: Schweiz – Österreich* (U19-Junioren)
13.15 Uhr: Schweiz – Österreich* (U17-Junioren)
15.30 Uhr: Schweiz – Tschechien* (U21-Junioren)
18.00 Uhr: Schweiz – Tschechien

(* Spiele mit freiem Eintritt)

Quelle: Marco Ellenberger

Das könnte dich auch interessieren

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Handball-Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang