Trainings und Wettkämpfe ab 6. Juni weitgehend normal möglich

Handball Schweiz  •  02.06.2020

Symbolbild Frauenhandball Schuhe (Marco Ellenberger)

Der Bundesrat hat weitere Lockerungen der Corona-Massnahmen beschlossen. Davon profitiert der Sport ab 6. Juni ganz besonders: Ab dann sind Trainings, Trainingsspiele oder Wettkämpfe (bis maximal 300 Personen) im Handball wieder weitgehend normal möglich. Voraussetzung ist in jedem Fall weiterhin das Vorliegen eines Schutzkonzepts.

Swiss Olympic hat auf Basis der Rahmenbedingungen des Bundesamts für Sport BASPO ein Standard-Schutzkonzept erarbeitet, das die Vereine mit wenig Aufwand an ihre Bedürfnisse anpassen können; es steht unten als Word-Dokument zum Download zur Verfügung. Dieses neue Schutzkonzept ersetzt das bisherige spezifische Schutzkonzept für die Sportart Handball. Für die Erarbeitung und Umsetzung ihres Schutzkonzepts sind die Vereine verantwortlich. Die Schutzkonzepte sind obligatorisch und müssen bei einer Kontrolle vorgelegt werden; die Schutzkonzepte müssen aber weder beim BASPO, noch beim SHV eingereicht werden.

Das BASPO hat fünf übergeordnete Grundsätze für den Trainingsbetrieb festgelegt. Dazu wurde die Übersicht mit den Verhaltensregeln für den Sport überarbeitet; die neue Grafik steht ab sofort zur Verfügung. Ab 6. Juni sind unter Einhaltung der Vorgaben ausserdem Sportlager wieder erlaubt. Das Bundesamt für Sport BASPO hat auch dazu entsprechende Rahmenbedingungen für Schutzkonzepte erarbeitet.

Übergeordnete Grundsätze

1. Symptomfrei ins Training/Wettkampf
2. Distanz halten (10 m2 Trainingsfläche pro Person, wenn immer möglich 2m Abstand)
3. Einhaltung der Hygieneregeln des BAG
4. Präsenzlisten (Rückverfolgung von engen Kontakten – Contact Tracing)
5. Bezeichnung verantwortlicher Person

Dokumente

Das könnte dich auch interessieren

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Handball-Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang