Spitzenligen

Quickline Handball League

01.09.2022 | Patrice Hitz
Hitz Patrice 600

Leider muss auch bei diesem Rückblick nochmals auf eine von Corona beeinflusste Saison zurückgeschaut werden. Im Vergleich zum Vorjahr konnten zum Glück die Spiele wieder vor Zuschauern durchgeführt werden. Doch vor Weihnachten grassierte das Virus in der ganzen Liga und so mussten kurzfristig drei Partien ohne Nachholtermin annulliert werden und erstmals wurde die Rangliste mittels Quotient ermittelt. Die anschliessenden Play-offs haben aber gezeigt, dass die Umstellung während der Saison keinen negativen tabellarischen Einfluss auf die Stärkeverhältnisse hatte. Kadetten Schaffhausen holte sich nach einjähriger Abstinenz auf souveräne Art und Weise den Meisterpokal in die Munotstadt zurück.

Und somit kommen wir auf den sportlichen Bereich, wo sich die Quickline Handball League in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt hat, zu sprechen. Diese Tatsache untermauern die internationalen Auftritte unserer Teams. Die Kadetten Schaffhausen zeigten in der European Handball League eine hervorragende Kampagne, welche mit der Qualifikation für das Viertelfinale belohnt wurde. Ebenso in die Top 8 schaffte es der HSC Suhr Aarau im European Handball Cup mit Siegen über Top-Teams aus Tschechien, Slowenien und Österreich. Und trotz Verletzungspech verkaufte auch Pfadi Winterthur seine Haut teuer in der Gruppenphase der European Handball League.

Handball, NLA, Playoff Final 3. Spiel: Kadetten Schaffhausen - Pfadi Winterthur

Die positive Entwicklung der Quickline Handball League hat auch in Europa Beachtung gefunden. So spielen einerseits plötzlich Topstars wie Joan Canellas (Welt- und Europameister mit Spanien) in der Schweiz. Anderseits können sich die hiesigen Spieler für einen Transfer in einer der Top-Ligen bewerben. Und diesen Weg werden in dieser Wechselperiode gleich sieben Akteure einschlagen, was wiederum neue Talente anlockt. Die Mischung zwischen Weltstars und Rohdiamanten ist aus meiner Sicht der richtige Weg für die QHL und wird auch zukünftig für viel Spektakel in den Hallen sorgen.

Die Quickline Handball League wird auch nächste Saison wieder für einige Highlights sorgen: So können sich einerseits die Fans des Aufsteigers HSC Kreuzlingen erstmals auf Spiele in der höchsten Spielklasse freuen und anderseits hat ein Transfer zum HC Kriens-Luzern die Herzen aller Schweizer Handball-Fans höherschlagen lassen. Andy Schmid, fünffacher MVP der besten Liga der Welt, kehrt in die Schweiz zurück! Eine grosse Chance sowohl aus sportlicher als auch kommerzieller Sicht: Sportlich profitieren insbesondere die Rohdiamanten, welche von der Aura und seiner Klasse als Spielmacher in den Genuss kommen können. Und wir als Liga aus kommerzieller Sicht, da erhöhtes Medieninteresse vorhanden sein wird.

Aber am meisten profitieren wir als Handball-Fans. Wir können Weltstars wie Canellas und Schmid beim Ausüben des Handwerks aus nächster Nähe beobachten und mit dem Gang in die Hallen für schöne Sportfeste sorgen!

In diesem Sinne wünsche ich euch eine spannende Saison 2022/23 der Quickline Handball League!


Zum Seitenanfang