SPL1 Playoff-Final

Kathryn Fudge (l.) und Charlotte Kähr sind mit ihren Teams an der Tabellenspitze

Gesucht wird der Meister im Schweizer Frauen-Handball! Mit dem LC Brühl Handball un dem LK Zug haben sich die beiden Bestplatzierten der Finalrunde der SPAR Premium League für den Playoff-Final qualifiziert und ermitteln nun den Schweizer Meister 2018/19. Wer zuerst zwei Spiele der bis zu drei Matches andauernden Serie gewinnt, wird der Nachfolger von den Spono Eagles.

Die Finalspiele werden von der SRG produziert und sowohl auf srf.ch/sport als auch auf handballTV.ch als Livestream mit Kommentar übertragen.

LC Brühl Handball - LK Zug 2:0

Spiel 1: 19:18 (10:7) - Spielbericht - Video
Spiel 2: 34:24 (14:10) - Spielbericht - Video

Der LC Brühl ist zum 31. Mal Schweizer Meister!

Gut zu Wissen

Die Finalserie wird im Modus Best-of-3 gespielt. Das bedeutet, dass diejenige Mannschaft Schweizer Meister wird, die als Erstes zwei Duelle für sich entscheiden kann. Im Minimum finden daher von einer Serie zwei Spiele statt, im Maximum treffen die Kontrahenten dreimal aufeinander.

Vorteil Heimrecht?
Die nach der Finalrunde in der Tabelle besser klassierte Mannschaft - der LC Brühl Handball - hat Heimrecht. Somit startet die Serie in St. Gallen und auch ein allfälliges drittes Entscheidungsspiel findet in der St. Galler Kreuzbleiche statt. 

Unentschieden nach 60 Minuten – was dann?
Anders als im regulären Meisterschaftsbetrieb kann es in den Playoff-Spielen kein Remis geben. Steht es folglich nach 60 Spielminuten unentschieden, kommt es zur Verlängerung. Diese wird wie folgt gespielt: 2x 5 Minuten. Ist der Spielstand dann noch gleich, findet nach dem gleichen Muster eine zweite Verlängerung statt. Steht es nach 80 Minuten immer noch unentschieden entscheidet ein 7-Meter-Werfen über den Tagessieger.

 

Mediendossier

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Handball-Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang