Corona-Informationen

News Corona

Am 5. September 2020 kehrt die SPAR Premium League auf das Feld zurück. Nach fast sechsmonatiger Unterbrechung kann der Meisterschaftsbetrieb unter Auflagen wieder aufgenommen werden. Aufgrund von diversen Richtlinien und Vorgaben der verschiedenen Kantone und Hallenbesitzer/-betreiber, sind die Voraussetzungen hierfür unterschiedlich. Nachfolgend sind die wichtigsten Massnahmen je SPL1-Club/-Standort aufgelistet. 

Ergänzend dazu sollten die folgenden, generellen Hinweise beachtet werden:

  • Einhalten der Hygieneregeln des BAG
  • Abstand von 1.5 Metern halten, wenn immer möglich. Wenn nicht, Schutzmaske tragen
  • nur symptomfrei ein Handballspiel besuchen

Die nachfolgenden Massnahmen der acht Vereine stellen einen Auszug aus deren Schutzkonzept dar und haben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zur genaueren Betrachtung ist das jeweilige Schutzkonzept direkt verlinkt. Weitere Informationen sind zudem auf den Webseiten der Vereine zu finden.

Die Massnahmen entsprechen den zur Verfügung stehenden Informationen von Stand 3. September 2020. 

Schutzkonzepte der Vereine

LK Zug (Sporthalle)

  • generelle Maskenpflicht ab 12 Jahren (Kauf vor Ort möglich)
  • Kontaktdatenerfassung via App oder per Präsenzliste
  • Der Verzehr von Essen und Trinken darf nur am Sitzplatz oder ausserhalb der Halle erfolgen

Link zum Schutzkonzept des LKZ.

 

DHB Rotweiss Thun (Gotthelfhalle)

  • Kontaktdatenerfassung via App oder per Präsenzliste
  • Das Tragen der Maske wird empfohlen, wenn der Mindestabstand 1.5 Meter nicht eingehalten werden kann

Link zum Schutzkonzept von Rotweiss.

 

Spono Eagles (SPZ)

  • maximale Zuschauerzahl: 200
  • Der einzige Zugang erfolgt von aussen auf Hallenbodenniveau (Ausschilderung beachten)
  • Durch den Haupteingang des SPZ wird kein Eintritt gewährt
  • Maskenpflicht beim Zutritt, WC, Verkaufsstand. Das Tragen der Maske auch am Sitzplatz wird empfohlen
  • Kontaktdatenerfassung via App

Link zum Schutzkonzept von Spono.

 

LC Brühl Handball (Kreuzbleiche)

  • Kontaktdatenerfassung via App
  • generelle Maskenpflicht ab 12 Jahren (Kauf vor Ort möglich)
  • "Verkehrsbereiche" weisen den Weg zu den Sitzplätzen
  • Essen und Trinken ist nur im Aussenbereich der Sportanlage gestattet

Link zum Schutzkonzept des LCB.

 

HSC Kreuzlingen (Egelseehalle)

  • maximale Zuschauerzahl: 300
  • Kontaktdatenerfassung via App oder per Präsenzliste
  • Empfehlung zum Tragen einer Maske für alle Besucher (Ausgabe vor Ort)
  • reduziertes Speisenangebot

Link zum Kreuzlinger Schutzkonzept.

 

Yellow Winterthur (Eulachhalle)

  • Kontaktdatenerfassung via App oder per Präsenzliste
  • generelle Maskenpflicht ab 12 Jahren (Kauf vor Ort möglich)
  • Verzehr von Essen und Trinken nur am Sitzplatz oder ausserhalb der Halle erlaubt

Link zum Schutzkonzept von Yellow.

 

HV Herzogenbuchsee (Mittelholz)

  • maximale Zuschauerzahl: 200
  • Kontaktdatenerfassung via App oder per Präsenzliste
  • generelle Maskenpflicht im Zuschauerbereich (Tribüne, Ausschank)
  • Desinfektionsmittel steht zur Verfügung, Masken müssen selbst mitgebracht werden

Link zum HVH-Schutzkonzept.

 

GC Amicitia Zürich (Saalsporthalle)

  • generelle Maskenpflicht - auch auf der Tribüne
  • Kontaktdatenerfassung via App 
  • Sektor A für die Gästefans, B & C für die Heimfans

Link zum Schutzkonzept von GC Amicitia.

 

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Handball-Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang