Mini-Beachhandball

Mini-Beachhandball ist eine kindergerechte Form von Beachhandball. Sie dient Kindern und Jugendlichen der Stufen U9, U11 und U13 als Einstieg in die Sportart auf Sand.

Gespielt wird auf einem verkleinerten Spielfeld (10 x 20 m) auf Unihockey- oder Beachhandballtore (U13) mit einem Gummiball. Pro Team stehen jeweils vier Spieler auf dem Feld, wobei der Torhüter ebenfalls in den Angriff mitgeht. Seine Tore oder jene vom Spezialisten zählen doppelt. Die anderen Spieler können durch Flieger (Kempa-Trick) oder Würfe nach einer Pirouette ebenfalls doppelt zählende Treffer erzielen.

Ein Spiel dauert zweimal neun Minuten. Jede Halbzeit beginnt bei Null. Pro gewonnene Halbzeit erhält das Team einen Punkt. Haben nach den beiden Halbzeiten beide Teams einen Punkt, kommt es zu einem Shootout mit maximal fünf Werfern pro Team.

18.08.2018

Mini-Beachhandball Schweizermeisterschaft 2018

Die erste Ausgabe der Mini-Beachhandball Schweizermeisterschaft hat am 18. August 2018 in Basel stattgefunden. Die Teams kämpften in zwei Kategorien (U11, U13) um den nationalen Titel.

Anzeigen

Dokumente

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Handball-Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang