Handball macht Schule

Erleben – erlernen – erfahren: Das ist das Programm «Handball macht Schule» (HmS) des Schweizerischen Handball-Verbandes (SHV). Es ist darauf ausgerichtet, in den Schulen die Begeisterung für die Spielart Handball in all seinen Spielformen und -möglichkeiten zu wecken.

Unser Programm spricht Lehrpersonen und zugleich Schülerinnen und Schüler zwischen dem 2. und 7. Schuljahr an. Den Lehrerinnen und Lehrern wird aufgezeigt, wie einfach Handball als spannende, kindergerechte, faire und pädagogisch wertvolle Form gespielt und gelebt werden kann.

Anderseits sollen den Schülerinnen und Schülern Handball, bzw. handballähnliche Spielformen, bekanntgemacht und nähergebracht werden.

Handball ist ein Spiel, das für den Sportunterricht und auch für den Freiwilligen Schulsport sehr geeignet ist. Einfache Spielregeln, wenig Material – und ein grosses Ziel vor Augen: Im Team das Spiel zu gewinnen.

Wir bieten:

  • Unentgeltliche stufengerechte Demolektion im Sportunterricht in Form von Spiel- und Übungsformen: Einführungslektion (45 Minuten) und bei Bedarf Ergänzungslektion von weiteren 45 Minuten.
  • Fortbildungskurse für die Lehrpersonen vor Ort (interne Fortbildung von Lehrkräften im Schulhaus nach Absprache: 3 Lektionen à 45 Minuten inkl. der Abgabe von Lehr- und Ausbildungsmaterial).
  • Mithilfe bei der Organisation von Schulhandball-Turnieren, Erlebnisspieltagen oder Spielfesten (Organisation durch den örtlichen Handballverein, allenfalls koordiniert durch den SHV).
  • Lehrmittel (Bestellung über den SHV-Webshop).
  • Lernhilfen und kindergerechtes Material sowie stufengerechte Bälle (Bestellung über den SHV-Webshop).

Um den Kontakt zu den Schulen her- und die Nachhaltigkeit des Programms sicherzustellen, arbeitet der SHV mit ausgebildeten HmS-Botschaftern aus den Vereinen zusammen. Sie erteilen die Demolektionen und sorgen mit ihren Kontakten für Nachhaltigkeit bezüglich Integration und Nachwuchsförderung im Verein. Mit dem aktiven Miteinbezug des Clubs sollen auch die möglichen Aktivitäten mit Angeboten im Freiwilligen Schulsport, J+S-Kindersport bis hin zu Schnuppertrainings und Ferienprogrammen (u.a. Handballcamps) bekannt gemacht werden.

Interessierte Schulen (Schulvorsteher, Lehrkräfte, etc.) melden ihr Interesse an einer Demolektion über das Anmeldeformular an. Die Demolektionen werden durch die Botschafterinnen und Botschafter im Zeitraum September bis März durchgeführt. Im Zeitraum April bis August steht das Angebot nicht zur Verfügung.

Bei Interesse der Schule stellt der SHV gerne ein spezielles Angebot im Rahmen einer Projektwoche oder als Schwergewichtsthema zusammen. Bitte treten sie bei Interesse direkt mit uns in Kontakt:

hf@handball.ch
+41 31 370 70 25

Fit4Future Activity Days

Activity Days sind Klassen-Exkursionen zu coolen Sportarten und spannenden Spielen. Die Kinder erleben einen vielseitigen und spannenden Sporttag, erfahren spielerisch mehr über gesunde Ernährung, und auch die mentale Stärke wird gefördert. In Modulen à 30 Minuten steht der Spass an Bewegung im Zentrum, es wird aber auch der Teamgeist innerhalb einer Klasse gefördert. Das Motto: Dabei sein ist alles!

«fit4future» ist ein Projekt der Cleven Stiftung, welches sich in den vergangenen zehn Jahren zum grössten Bewegungsförderungsprojekt an Schweizer Primarschulen entwickelt hat.

Weitere Informationen

Fit4Future Schulprojekt

Dokumente

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) ist der nationale Fachverband und das Kompetenzzentrum für den Handballsport in der Schweiz.
Der SHV ist Mitglied von Swiss Olympic sowie des Handball-Weltverbands IHF und der Europäischen Handball Föderation EHF.

Schweizerischer Handball-Verband ,
Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 -
shv-fsh@handball.ch


Zum Seitenanfang