Handball Suisse
de  |fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Médias /

Handball Suisse - archives

 
 
 
 


Liveticker
Livestreams
Mobiliar Topscorer
retour

02.03.2018
Handball-Splitter Swiss Handball League

In der Nationalliga A (NLA) sind am kommenden Wochenende nur sechs Teams im Einsatz. Dabei trifft Bern Muri in der Finalrunde auf die Kadetten Schaffhausen. In der Abstiegsrunde stehen sich in St. Gallen die beiden Ostschweizer Teams von Gossau und dem TSV St. Otmar gegenüber; GC Amicitia Zürich ist beim TV Endingen zu Gast.

Finalrunde: BSV Bern Muri (4.) - Kadetten Schaffhausen (2.)
Vor den letzten vier Spielen der Finalrunde ist beim Gastgeber eigentlich bereits alles klar. Acht Punkte sind noch zu vergeben, der BSV hat dabei sieben Zähler Rückstand auf das punktgleiche Spitzentrio, Verfolger Kriens-Luzern liegt ebenfalls sieben Punkte zurück. Dass die Berner nicht auf Rang 4 in die Playoffs starten, ist deshalb mehr als unwahrscheinlich. Man darf gespannt sein, wie Trainer Aleksandar Stevic sein Team auf diese Situation einstellen wird. Beim bevorstehenden Spiel gegen die Kadetten am Samstag um 17.30 Uhr in der Mooshalle in Gümligen haben die Gastgeber auf jeden Fall einen Regenerationsvorsprung. Die Gäste waren zuletzt am Donnerstagabend im Einsatz, wollen aber dennoch die negative Saisonbilanz in Meisterschaft und Cup gegen Bern Muri (1 Sieg, 2 Niederlagen) verbessern.

Die weiteren vier Finalrundenteilnehmer sind erst Mitte der nächsten Woche im Einsatz. Am Mittwoch empfängt der HC Kriens-Luzern (5.) Leader Wacker Thun (1.) und Pfadi Winterthur (3.) ist beim HSC Suhr Aarau (6.) zu Gast.

Abstiegsrunde: TSV St. Otmar St. Gallen (1.) - TSV Fortitudo Gossau (2.)
Fünftes St. Galler Derby in dieser Saison. Die Bilanz im Duell der beiden Ostschweizer NLA-Teams ist mit je einem Sieg und zwei Unentschieden bislang völlig ausgeglichen. Auch in der Tabelle trennt den TSV St. Otmar und Fortitudo nicht viel. Otmar (16) hat in 20 Spielen einen Punkt mehr gesammelt als Gossau (15), in der Offensive stehen beide mit 499 Treffern gleichauf; lediglich die Defensive von St. Otmar arbeitete im bisherigen Saisonverlauf etwas besser; Gossau kassierte 19 Treffer mehr als der Lokalrivale. Der Ausgang des Spiels am Sonntag um 17 Uhr in der St. Galler Kreuzbleiche ist somit völlig offen.

Abstiegsrunde: TV Endingen (4.) - GC Amicitia Zürich (3.)
Beide Teams stehen unter Siegzwang. Für die Gastgeber ist es die letzte Chance aus eigener Kraft die kleine Hoffnung auf Rang 2 in der Abstiegsrunde zu wahren. Bei noch acht zu vergebenden Punkten und sechs Zählern Rückstand auf Gossau, sind die Chancen von Endingen aber selbst bei einem Sieg nur noch gering. Tabellarisch stehen die Gäste besser da, auch wenn nach fünf sieglosen Spielen in Serie ihr Rückstand auf Rang 2 mittlerweile drei Zähler beträgt. Zwei Punkte wären also auch für GC Amicitia Zürich äusserst wichtig. Los geht's in der GoEasy Arena in Siggenthal am Samstag um 18 Uhr.

Nationalliga B (NLB)
Die Samstagsspiele der NLB lauten: Steffisburg - Möhlin, Altdorf - Basel, Baden - Kadetten Espoirs, Horgen - Stäfa, Yellow/Pfadi Espoirs - Siggenthal und Stans - Birsfelden. Am kommenden Mittwoch komplettiert die Partie Solothurn gegen Biel den 19. Spieltag.

Partager:

Source: Matthias Schlageter

Partenaires
web by zynex | hosting by ssn Fédération Suisse de Handball, Tannwaldstr. 2, Case postale 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Datenschutz