de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Medien /

Handball Schweiz News-Archiv

 
 
 
 


Liveticker
Livestreams
Mobiliar Topscorer
zurück

Richtungsweisendes Duell
Wacker Thun und Pfadi Winterthur stehen sich zum dritten Mal binnen sechs Tagen im Playoff-Final gegenüber. Der Sieger ist nur noch einen Sieg vom Titel entfernt.
18.05.2018
SHL-PLAYOFF-FINAL: Matchday - Wer sichert sich den Matchball?

Spiel 3 der äusserst spannenden Finalserie der Nationalliga A der Swiss Handball League zwischen Wacker Thun und Pfadi Winterthur steht auf dem Plan. Die Berner Oberländer sind am Freitag um 19.30 Uhr Gastgeber der richtungsweisenden Partie, die einem der beiden Kontrahenten einen Matchball bescheren wird. Das Spiel aus der Lachenhalle wird live im TV auf MySports ausgestrahlt und kann im Internet als Stream auf srf.ch/sport und handballTV mitverfolgt werden.

Der Wacker-Sieg am Dienstag in der Zielbauarena in Winterthur war statistisch gesehen keine Überraschung. Fünfmal standen sich die beiden Teams 2017/18 gegenüber, fünfmal siegte die Gastmannschaft. Vier der fünf Matches endeten dabei mit einer Differenz von zwei oder weniger Toren. Alles andere als eine knappe Angelegenheit am Freitag käme daher durchaus unerwartet. Bei den Thunern hofft man wie schon in Spiel 1 auf eine Hexenkesselstimmung, die es jedem Gegner zusätzlich schwer macht. Das Offensivspiel der Mannen von Martin Rubin war bislang nicht durchgehend so dominant wie im vorherigen Saisonverlauf. In beiden Partien hatten unterschiedlich Schlüsselspieler nicht ihren besten Tag. Die Berner Oberländer definieren sich trotz der beiden herausragenden Shooter Lukas von Deschwanden und Lenny Rubin über das Kollektiv - genau das hat aber noch Verbesserungspotenzial.

Pfadi setzt seinerseits darauf, die Quote an Eigenfehlern zu minimieren. Aufgrund einer zu hohen Anzahl an technischen Fehlern beraubte sich Winterthur selbst den Siegchancen vor heimischem Publikum. Dass die Form grundsätzlich stimmt und der Matchplan aufgeht, verdeutlichte sich in den Phasen, in denen es für das Team von Adrian Brüngger am Schnürchen lief. In dieser, wenn auch in Spiel 2 kurzen Zeitspanne, klappte fast alles. Stark auf Seiten der Pfader war bislang Goalie Matias Schulz, noch Steigerungspotenzial hat u.a. Topscorer Kevin Jud, der im Viertel- und Halbfinal wesentlich dominanter auftrat.
 



Swiss Handball League
Nationalliga A - Playoff-Final
Wacker Thun –  Pfadi Winterthur 1:1

Ergebnisse
Wacker Thun – Pfadi Winterthur 22:23 n.V. (18:18, 9:7)
Pfadi Winterthur – Wacker Thun 23:24 (8:12)

Spieltermine
Fr, 18. Mai, 19.30 Uhr, Lachenhalle Thun, live auf srf.ch/sport, handballTV und MySports
Mo, 21. Mai, 17 Uhr, Zielbauarena Winterthur (Pfingstmontag), live auf srf.ch/sport, handballTV und MySports
ev. Do, 24. Mai, 19.30 Uhr, Lachenhalle Thun, live auf srf.ch/sport, handballTV und MySports

Teilen mit:

Quelle: Matthias Schlageter

Anzeige
web by zynex | hosting by ssn Schweizerischer Handball-Verband, Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Rechtliches