de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Medien /

Handball Schweiz News-Archiv

 
 
 
 


Liveticker
Livestreams
Mobiliar Topscorer
zurück

15.05.2018
1. Liga: HC Wädenswil und Handball Emmen steigen in die NLB auf

Der HC Wädenswil ist zurück in der Nationalliga B (NLB). Das Team vom Zürichsee setzte sich im direkten Duell mit dem letztjährigen Mitabsteiger Chênois Genève durch und schaffte damit den direkten Wiederaufstieg. Im zweiten Endspiel um den Sprung in die NLB bezwang Handball Emmen die Seen Tigers.

Wädenswil musste im Hinspiel zu Hause antreten und meisterte die Aufgabe souverän. Dank dem 34:29 (17:12) verschaffte sich die Mannschaft von Predrag Milicic eine gute Ausgangsposition für das eine Woche später stattfindende Rückspiel bei Chênois. In der Westschweiz taten sich die Zürcher schwer und ihr Vorsprung war kurz nach der Pause beim Stand von 14:18 nahezu aufgebraucht. Genève gelang es jedoch nicht, den Druck aufrecht zu erhalten und so schaffte Wädenswil das Comeback. Schlussendlich trennten sich die beiden letztjährigen NLB-Absteiger mit 28:28, was für den HC Wädenswil den erfolgreichen Wiederaufstieg bedeutete.

Der zweite Aufsteiger, Handball Emmen, legte den Grundstein für den Sprung in die NLB ebenfalls bereits im Hinspiel. Zu Hause bezwang man die Seen Tigers mit 33:25 (14:12) und konnte dabei vor allem auf die Luka Ravlija bauen, dem 13 Treffer gelangen. Die Gäste zauberten einen alten Bekannten auf das Feld und setzten auf die Unterstützung von Cho Chi-Hyo. Trotz des erfahrenen Koreaners und 14 Toren von Raphael Liniger kassierten die Tigers aber eine Hypothek von acht Treffern. Diese waren im Rückspiel nicht mehr aufzuholen, auch wenn Liniger erneut zwölf Treffer gelangen. Am Ende trennte man sich 30:30 und die Innerschweizer feierten den Aufstieg.

Wädenswil und Emmen ersetzen in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse den HC Horgen und die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden, die nach 26 Runden in der NLB auf den letzten beiden Plätzen lagen.

Teilen mit:

Quelle: Matthias Schlageter

Anzeige
web by zynex | hosting by ssn Schweizerischer Handball-Verband, Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Rechtliches