de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Medien /

Handball Schweiz News-Archiv

 
 
 
 


Liveticker
Livestreams
Mobiliar Topscorer
zurück

12.03.2018
HVH: Nadine Steinemann und Murielle Schöni treten zurück

Der HV Herzogenbuchsee verliert auf die kommende Saison zwei Teamstützen. Nadine Steinemann und Murielle Schöni beenden ihre Karrieren. Für Nadine Steinemann ist der Rücktritt aus der 1.Mannschaft gleichbedeutend mit einer Rückkehr in ihre Heimat. Die 25-Jährige Torfrau kehrt nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Sportstudiums in Magglingen in die Ostschweiz zurück und wird dort eine Stelle als Sportlehrerin antreten. Die langjährige SPL1-Spielerin (DHB Rotweiss Thun, Yellow Winterthur, LC Brühl Handball) ist auf die Saison 16/17 zum HVH gestossen und hatte in Dieser massgeblichen Anteil am Aufstieg in die SPL1. Nach 160 Spielen in der SPL ist nun Schluss mit Handball auf Spitzenniveau.

Ebenfalls neuen Herausforderungen wird sich Murielle Schöni stellen. Die Ur-Buchserin durchlief sämtliche Juniorinnenstufen beim HV Herzogenbuchsee, bevor sie 2008 in der 1.Mannschaft (damals NLB) ihr Debüt gegeben hat. Schöni avancierte fortan zur wertvollen Flügelspielerin beim HVH. Zudem folgten Einsätze in der Juniorinnen-Nationalmannschaft, sowie eine Spielzeit beim TV Grenzach in Deutschland. Ende der Saison 16/17 hat Schöni zusammen mit ihrem Team den Aufstieg in die höchste Schweizer Spielklasse gefeiert. Nun kehrt auch die 24-Jährige der SPL den Rücken. Nach 192 Spielen in der SPL hat sich der Stellenwert des Handballs etwas verändert und andere Dinge im Leben haben an Stellenwert gewonnen.

Teilen mit:

Quelle: HV Herzogenbuchsee

Anzeige
web by zynex | hosting by ssn Schweizerischer Handball-Verband, Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Datenschutz