de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Medien /

Handball Schweiz News-Archiv

 
 
 
 


Liveticker
Livestreams
Mobiliar Topscorer
zurück

12.10.2017
Nationalspielerin Romy Bachmann mit Kreuzbandriss lange Out

Grosses Pech für Romy Bachmann. Die Schweizer Nationalspielerin verletzte sich beim Cupspiel ihrer Mannschaft HSG Bad Wildungen am Knie und muss nun die bittere Diagnose Kreuzbandriss verkraften. Damit fällt die 28-jährige mindestens ein halbes Jahr aus, ob sie in der laufenden Saison nochmals eingreifen kann, ist ungewiss.

Bereits die erste Untersuchung in Deutschland legte den Verdacht eines Kreuzbandrisses nahe, Romy Bachmann sagte einer Lokalzeitung anschliessend: "Es ist ziemlich viel weg vom Kreuzband, während der Knorpel und der Meniskus in Ordnung sind, sodass ich noch Glück gehabt habe. Die Situation ist für mich natürlich eine oberbeschissene Situation." Eine weitere Untersuchung bei Nati-Arzt Dr. Lukas Weisskopf bestätigte die Diagnose und brachte zudem die Gewissheit, dass eine Operation nötig ist. Damit fällt die ausgebildete Physiotherapeutin zwischen sechs und neun Monaten aus. Je nach Heilungsverlauf könnte die 28-jährige im Saisonendspurt nochmals eingreifen.

Zu dieser Saison hatte sich Romy Bachmann dem deutschen Bundesligisten Bad Wildungen angeschlossen, bei dem auch Nati-Goalie Manuela Brütsch unter Vertrag steht. Auch in der Nationalmannschaft hat sie sich einen Platz erkämpft. Bei den EM-Qualifikationsspielen gegen Kroatien und Norwegen war sie fester Bestandteil des Schweizer Kaders.

Teilen mit:

Quelle: Matthias Schlageter

Anzeige
web by zynex | hosting by ssn Schweizerischer Handball-Verband, Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Rechtliches