de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Medien /

News

 
 
 
 


Liveticker
Mobiliar Topscorer
Livestreams

.:: Handball Schweiz News-Archiv ::.
 
zurück

Die Türe ist offen
Der LC Brühl gewinnt das Spitzenspiel der SPAR Premium League auswärts gegen die Spono Eagles mit 25:22 (11:13) und steht vor dem Einzug in den Playoff-Final.
28.03.2016
SPL: Der LC Brühl gewinnt bei den Spono Eagles

Der LC Brühl hat am Ostersonntag das Spitzenspiel der SPAR Premium League auswärts gegen die Spono Eagles mit 25:22 (11:13) gewonnen und sich damit die Tür zum Playoff-Final weit aufgestossen: Der Vorsprung auf die Zweitplatzierten Nottwilerinnen beträgt nun fünf Punkte.

Die Partie im gut gefüllten, stimmungsvollen SPZ, die mehr von der Spannung als von der Qualität lebte, erfuhr die entscheidende Wende in der letzten Viertelstunde. Spono hatte es Mitte der zweiten Halbzeit trotz 19:16-Führung verpasst, die Begegnung in die gewünschten Bahnen zu lenken. Brühl steigerte sich danach in der Verteidigung markant, liess kaum mehr etwas zu – und das Heimteam zeigte Nerven. In den letzten 14 Minuten gelangen Spono nur noch drei Treffer.

Der LC Brühl, der an diesem Abend als Kollektiv mehr zu überzeugen vermochte, war im richtigen Moment parat. Nachdem Kerstin Kündig ihre Farben in der ersten Halbzeit im Spiel gehalten hatte – auch dort hatte es Spono verpasst, eine grössere Differenz zwischen sich und die St. Gallerinnen zu legen –, war es im zweiten Durchgang vorab Tamara Bösch, die immer wieder eine Lösung fand. Nach dem Führungstreffer zum 22:21 durch Zerin Özcelik (56.) brachte Brühl den Erfolg mit einer bemerkenswerten Sicherheit über die Zeit.

Während die St. Gallerinnen wohl nun mit dem Playoff-Final planen können, steht der Zentralschweiz eine hochspannende Finalrunde bevor: Der Rückstand des LK Zug auf die Spono Eagles beträgt nur noch einen Punkt. Bereits am nächsten Sonntag (18 Uhr) kommt es in Nottwil zum direkten Duell. Mit einem Auswärtssieg wäre der Schweizer Meister dann endgültig zurück im Rennen um die Titelverteidigung.

Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

Anzeige
web by zynex | hosting by ssn Schweizerischer Handball-Verband, Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Rechtliches