de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Medien /

News

 
 
 
 


Liveticker
Mobiliar Topscorer
Livestreams

.:: Handball Schweiz News-Archiv ::.
 
zurück

Ein Playoff-Vorgeschmack
Pfadi gewinnt zuhause gegen Wacker 25:17. Pfadi und Wacker treffen wohl auch in den Playoff-Halbfinals aufeinander. St. Otmar schlägt Bern Muri klar mit 30:22.
24.03.2016
NLA: Pfadi Winterthur und St. Otmar St. Gallen gewinnen

Am drittletzten Spieltag der NLA-Finalrunde setzte sich St. Otmar St. Gallen in Gümligen gegen Bern-Muri klar 30:22 durch und festigte damit den vierten Platz. Pfadi Winterthur liess Wacker Thun mit 25:17 keine Chance. St. Otmar nahm den Schwung vom Sieg gegen Leader Kadetten Schaffhausen vor einer Woche mit und lag in der Berner Agglomeration nie im Rückstand. Bern-Muri, das als Sechster keine Chance mehr auf die Playoffs hat, konnte nur gerade bis zum 2:2 mithalten. Danach zogen die Ostschweizer unwiderstehlich davon.

Die St. Galler weisen nun drei Punkte Vorsprung auf Kriens-Luzern auf, den Konkurrenten um den vierten Playoff-Platz. Die Zentralschweizer spielen erst am Ostersamstag in Schaffhausen, am 13. April kommt es in Kriens zum wohl entscheidenden Duell.

Überraschend deutlich setzte sich Pfadi Winterthur gegen den bislang punktgleichen Tabellennachbarn Wacker Thun durch. In der Begegnung, die wohl in den Playoff-Halbfinals wiederholt wird, gingen die Emotionen schon ziemlich hoch, das Spielniveau genügte hingegen höheren Ansprüchen (noch) nicht. Matchwinner für Pfadi war Goalie Arunas Vaskevicius mit 22 Paraden.

NLA, Finalrunde

BSV Bern Muri - St. Otmar St. Gallen 22:30 (10:15)
Pfadi Winterthur - Wacker Thun 25:17 (12:8)
 

Teilen mit:

Quelle: Sportinformation (Si)

Anzeige
web by zynex | hosting by ssn Schweizerischer Handball-Verband, Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Rechtliches