de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home / Medien /

News

 
 
 
 


Liveticker
Mobiliar Topscorer
Livestreams

.:: Handball Schweiz News-Archiv ::.
 
zurück

Eine enge Kiste
Die Kadetten Schaffhausen besiegen den TSV St. Otmar St. Gallen zuhause nach hartem Fight 29:27 - Luka Maros hat beim Comeback grossen Anteil am Erfolg.
14.02.2016
NLA: Kadetten mit knappem Sieg gegen St. Otmar

Leader Kadetten Schaffhausen musste in seinem zweiten Spiel in der NLA-Finalrunde hart kämpfen, ehe der 29:27-Heimsieg gegen St. Otmar feststand. Knapp eine Minute vor Schluss traf der St. Galler Marcel Engels bei einem Gegenstoss nur den Pfosten. Diese Szene erregte die Gemüter der Gäste, da sie fanden, dass Engels durch eine Berührung behindert worden sei. Die Schiedsrichter sahen jedoch keinen Regelverstoss. Kurz vor der Schlusssirene sorgte Markus Richwien mit dem 29:27 für den Schlusspunkt.

Massgeblichen Anteil am Sieg der Kadetten, die nie mit mehr als drei Toren führten, hatte Luka Maros. Der 21-jährige Aufbauer, der seine erste Partie seit zwei Monaten bestritt, erzielte acht Treffer. Bei St. Otmar tat sich der tschechische Goalie Martin Galia mit 18 Paraden besonders hervor.

Die Schaffhauser liegen nun wieder sechs Punkte vor Pfadi Winterthur und Wacker Thun. St. Otmar, im vergangenen Jahr Playoff-Finalist, liegt mit einem Rückstand von drei Zählern auf das viertplatzierte Kriens-Luzern unter dem Playoff-Strich.

Teilen mit:

Quelle: Sportinformation (Si)

Anzeige
web by zynex | hosting by ssn Schweizerischer Handball-Verband, Tannwaldstr. 2, Postfach 1750, 4600 Olten
Tel. +41 31 370 70 00 - Fax +41 31 370 70 09 - shv-fsh@handball.ch
Impressum | Rechtliches